Sie sind hier: Start

Spendenshop Netzwerk Rauchen e.V.

Fördern Sie unsere Arbeit mit einer Spende:

https://www.zambeza.de/

Anzeige

Der beste online Headshop bei Zamnesia: alles was das Raucherherz begehrt!

unser-tabak.de

Ihr uns auch, EU.

Frank Davis auf Deutsch

TICAP

Brüsseler Erklärung zur wissenschaftlichen Integrität

Spenden Sie für das Netzwerk!


Erfahren Sie mehr...



Neu!
Spenden mit Girocode

Girocode

Direkt, gebührenfrei, sicher!

Kundgebung in Dortmund: Nein zum totalen Rauchverbot

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Benutzerbewertung: / 73
SchwachPerfekt 

DemoDortmund1

Mehrere Hundert empörte Bürger versammelten sich am vergangenen Samstag, dem 22. September, in der Ruhrgebiets- und Westfalenmetropole Dortmund zu einem Protest gegen die geplante Verschärfung des NRW-Rauchverbotsgesetzes. Gastronomen und Gäste aus der Bier- und Fußballstadt hatten unter dem Motto „Rettet die Kneipe“ zu einer Kundgebung aufgerufen. Dort sprachen sich Vertreter der FDP, der CDU und die lokale SPD-Rebellin Marita Hetmeier gegen das totale Rauchverbot in der Gastronomie aus. Christoph Lövenich, Vorstandsvorsitzender von Rauchen NRW, kritisierte den gesamten Gesetzentwurf der Rot-Grünen Landesregierung sowie im breiteren Kontext die Tabakbekämpfung insgesamt. Außerdem redete Adelheid Rippe als Vertreterin der „Freien Initiative Dampfaktiv“ (FRIDA), da die Dampfer nach dem Willen von Landesgesundheitsministerin Steffens (Grüne Volkserzieher) auch von den Verboten betroffen sein sollen.

Rede von Christoph Lövenich

 

Rede von Adelheid Rippe:

 

 

DemoDortmund2

Powered by Joomla!