Sie sind hier: Start Frank Davis auf Deutsch NEUE THESEN FÜR DIE WITTENBERGER KIRCHENTÜR

Spendenshop Netzwerk Rauchen e.V.

Fördern Sie unsere Arbeit mit einer Spende:

https://www.zambeza.de/

Anzeige

Der beste online Headshop bei Zamnesia: alles was das Raucherherz begehrt!

unser-tabak.de

Ihr uns auch, EU.

Mitglied werden im Netzwerk Rauchen e.V,

Newsletter Netzwerk Rauchen e.V.


Frank Davis auf Deutsch

Grieshabers Wissenschaftsdialog

  • Doktor Bonettis Stunde der Wahrheit
    Eine Charakteristik unserer schnelllebigen Zeit besteht darin, dass die Sensationen von gestern oder vorgestern heute längst vergessen sind. Problematisch daran ist, dass dies dazu führt, dass die abenteuerlichsten Fehlprognosen verbreitet werden können...

NOVO-Argumente

Novo
Neue Novo-Artikel

TICAP

Brüsseler Erklärung zur wissenschaftlichen Integrität

Spenden Sie für das Netzwerk!


Erfahren Sie mehr...



Neu!
Spenden mit Girocode

Girocode

Direkt, gebührenfrei, sicher!

NEUE THESEN FÜR DIE WITTENBERGER KIRCHENTÜR

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt 

(Originaltitel: More Theses for the Wittenberg Church Door)

»Der Guardian berichtet:
"'Die Leute in diesem Land haben genug von Experten', erklärte Michael Gove letzte Woche."...

Ich weiß nicht viel über Michael Gove, aber er hat mit Sicherheit für mich gesprochen. Denn ich habe mehr als genug von "Experten". Jedes Mal, wenn ich lese, dass "Experten sagen ...", stellen sich mir die Nackenhaare auf.

..."Aber er liegt völlig falsch: Noch selten war unabhängige, unparteiische Analyse in der britischen Politik so wichtig gewesen. Und es gibt handfeste Beweise dafür, die dies bestätigen: Eine aktuelle Umfrage ergab, das Akademiker gleich nach 'Freunde und Familie' kommen (57%, im Vergleich zu 72%), wenn es darum geht, wem man vertrauen kann in Fragen zum Referendum [Volksbegehren zum Verbleib von Großbritannien in der EU am Donnerstag; d.Übers.]. Politiker, also wie Gove, kommen auf 11%. Eine andere Umfrage ergab sogar, dass 63% meinten, Ökonomen könne vertraut werden."

Sind Meinungsumfragen denn "handfeste Beweise"? Und geht es wirklich um "Vertrauen"? Sollten wir alle den Experten einfach vertrauen?
Da steht ein Zitat von Richard Feynman ganz unten rechts auf dieser [Franks] Blogseite: "Wissenschaft ist die Überzeugung von der Ahnungslosigkeit der Experten".
Und das muss so sein, denn nur durch Hinterfragung aktuellen dogmatischen Glaubens wurde jemals wissenschaftlicher Fortschritt erzielt. Wenn man glaubt, dass die Experten bereits alles wissen, wird man niemals ihre Äußerungen in Frage stellen und auf eine alternative Auffassung kommen.

Und mir scheint, dass sich viele der großen Themen unserer Zeit reduzieren lassen auf die Frage, ob man den Experten vertraut oder nicht. Zum Beispiel vertrauen in Sachen der vom Menschen verursachten Erderwärmung die meisten derer, die daran glauben, auf die Experten: sie lauschen den Klimawissenschaftlern. Und sie sagen Dinge wie: "97% der Klimaforscher sind sich einig." Und Klimaskeptiker sind eher Leute, die den Experten _nicht_ vertrauen, die den Klimawissenschaftlern _nicht_ vertrauen.

Dasselbe bei Rauchen und Rauchverboten. Die meisten Leute vertrauen den Experten. Sie vertrauen den Ärzten, die ihnen sagen, Rauchen verursache Lungenkrebs. Aber Leute wie ich, die Experten nicht vertrauen, vertrauen auch Ärzten nicht. Oder jedenfalls nicht allen.

Denn ich sehe das so, dass wir Menschen nicht wirklich viel wissen über alles. Unsere Ärzte mögen bessere sein als die Ärzte vor ein paar Jahrhunderten. Ebenso unsere Wissenschaftler. Und unsere Ökonomen. Aber sie wissen höchstwahrscheinlich auch nicht alles über alles. Und deshalb sollten wir ihre Aussagen wirklich mit einer gesunden Skepsis aufnehmen, immer im Bewusstsein, dass eine Menge von dem, was sie heute wissen, etwas ist, was sie vor 10 oder 100 Jahren _nicht_ gewusst haben. Was gibt es da noch alles, was sie auch heute noch nicht wissen? Eine ganze Menge, vermute ich.

Und diese Art von Misstrauen gegenüber "Experten" hat viele historische Vorläufer. Die Spaltung des Christentums, die im 16. Jahrhundert begann, war eine zwischen den katholischen Treugläubigen an die päpstlichen Autoritäten in Rom und den skeptischen protestantischen Zweiflern, die nicht automatisch akzeptierten, was immer der Papst sagte. Die päpstlichen Autoritäten in Rom waren die Experten ihrer Zeit. Sie wussten alles über Gott, Engel, Dämonen. Himmel, Hölle, Heilige und alles andere. Und das war damals das, worüber sich die Leute Sorgen machten, so wie heute über Erderwärmung und Zigarettenrauch.
Und die grundlegende Natur der Debatte war damals _exakt dieselbe_ wie bei den heutigen Debatten: Legst du dein Vertrauen in "Experten" (den Papst, Klimaforscher, Ärzte etc.) oder hörst du dir andere Meinungen an und versuchst dir selbst ein Urteil zu bilden (Bibel lesen, eigenes Klimamodell bauen, Experten anzweifeln)?
...
In derselben Richtung Jeremy Warner im Telegraph:
"Nigel Farage, Parteivorsitzender der UKIP, sagte dem Daily Telegraph, er habe mit dem Rauchen wieder angefangen, denn er habe sich 'das alles nochmal überlegt; ich glaube, die Ärzteschaft liegt in Sachen Rauchen falsch.' Ich hoffe, das war nur ein Scherz, denn so weit ist noch nicht mal Donald Trump gegangen, soweit ich weiß. Das nächste wäre dann wohl Darwins 'Entstehung der Arten': Damals falsch, heute falsch. Ich übertreibe nur zur Verdeutlichung."
...
Wenn wir alles den Experten überlassen – was wir ja gerade tun sollen -, erschaffen wir gewissermaßen wieder eine Art neuer römisch-katholischer Kirche mit eigenem ausgearbeiteten Sortiment an unbestreitbaren Lehren. Und wahrhaftig, ist nicht die Politische Korrektheit genau das: ein eigenes ausgearbeitetes Sortiment an unbestreitbaren modernen Lehren, deren Leugnung zur Verfolgung wegen Ketzerei einlädt? Wir brauchen ein paar neue protestantische Luthers und Calvins und Wesleys, die damit anfangen, ein modernes Sortiment von 95 Thesen an der Kirchentür zu Wittenberg anzuschlagen.«

Original: https://cfrankdavis.wordpress.com/2016/06/18/more-theses-for-the-wittenberg-church-door/

NWR-FB-Permalink:
https://www.facebook.com/groups/NetzwerkRauchen/permalink/10153464672731595/

Frank Davis auf der Netzwerk-Rauchen-Facebook-Gruppe:
https://www.facebook.com/groups/NetzwerkRauchen/search/?query=frank%20davis

Powered by Joomla!