Sie sind hier: Start Frank Davis auf Deutsch SACHEN GIBT'S

Spendenshop Netzwerk Rauchen e.V.

Fördern Sie den freien Tabakgenuss mit einer Spende:

Zativo

Anzeige

Der beste online Headshop bei Zamnesia: alles was das Raucherherz begehrt!

unser-tabak.de

Ihr uns auch, EU.

Mitglied werden im Netzwerk Rauchen e.V,

Newsletter Netzwerk Rauchen e.V.


Frank Davis auf Deutsch

Grieshabers Wissenschaftsdialog

  • Doktor Bonettis Stunde der Wahrheit
    Eine Charakteristik unserer schnelllebigen Zeit besteht darin, dass die Sensationen von gestern oder vorgestern heute längst vergessen sind. Problematisch daran ist, dass dies dazu führt, dass die abenteuerlichsten Fehlprognosen verbreitet werden können...

NOVO-Argumente

Novo
Neue Novo-Artikel

TICAP

Brüsseler Erklärung zur wissenschaftlichen Integrität

Spenden Sie für das Netzwerk!


Erfahren Sie mehr...



Neu!
Spenden mit Girocode

Girocode

Direkt, gebührenfrei, sicher!

SACHEN GIBT'S

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt 

(Originaltitel: Whatever Next?)

Clive Bates ist ein ehemaliger Direktor der bekanntesten britischen raucherfeindlichen Organisation, ASH. Inzwischen hat er sich wohl die Interessen der Dampfer auf seine Fahne geschrieben - aus welchen Beweggründen und zu welchem Zweck auch immer.
Er wird bei Frank zitiert mit den Worten:
"Ihr habt uns gesagt, wir sollen mit dem Rauchen aufhören. Ihr habt uns das letzte Hemd wegversteuert, ihr habt uns schikaniert mit euren Kampagnen ...
Also haben wir das Richtige getan. Wir sind vom Rauchen abgekommen, haben unsere Gesundheit geschützt, wir produzieren Dampf, der niemandem schadet.
Also lasst uns in Ruhe!"

Frank:

»Das scheint im Netz eine Zankerei ausgelöst haben, in die auch Dick Puddlecote, Simon Clark und Grandad [alles britische Blogger] eingestiegen sind. O jemine. Sachen gibt’s!

Ich habe eine E-Zigarette. Sogar zwei. Aber ich benutze sie fast nie. Ich hatte nie vor, mit dem Rauchen aufzuhören. Sie waren nur eine Alternative für bestimmte Fälle.
Ich bin also kein Raucher-wurde-Dampfer. Kann mich also nicht in solche hineinfühlen.
Und mein erstes Problem mit Clive Bates' kleinem Ausbruch ist folglich: Auch er ist kein Raucher-wurde-Dampfer. Wie also will er wissen, was ein Raucher-wurde-Dampfer empfindet?
Was Bates _tatsächlich_ ist, ist ein ehemaliger ASH-Direktor - ein professioneller Antiraucher -, der auf Dampferfreund macht. Wen will er damit verhohnepimpeln? Warum sollte ihm jemand ein Wort glauben? Dasselbe Problem habe ich mit Michael Siegel und Carl Phillips und Co. Alles Antiraucher, die sich im Niemandsland zwischen Rauchern und Antirauchern neu positioniert haben. Und für mich sieht das so aus, als dass sie Antis sind, die versuchen, sich den Rauchern etwas mehr anzunähern, damit sie sie leichter abgreifen können.

Aber davon abgesehen, glaubt der Raucher-wurde-Dampfer wirklich, "das Richtige getan zu haben"? Ist er wirklich so wütend und überrascht, dass die E-Zigaretten auch schon unter den Bann geraten sind? Was hatte er anderes erwartet?
E-Zigaretten _sehen aus_ wie Rauchen, und das ist letztlich der einzige Grund, warum sie unter das Verbot fallen.
Wenn jemand ein leeres weißes Röhrchen mit einem bräunlichen "Filter" an einem Ende vermarkten würde, würde das genauso verboten, weit auch das wie Rauchen aussehen würde.« ...

Original: https://cfrankdavis.wordpress.com/2016/04/04/whatever-next/

Frank Davis auf der Netzwerk Rauchen - Facebook-Gruppe: https://www.facebook.com/groups/NetzwerkRauchen/search/?query=frank%20davis

Powered by Joomla!