Sie sind hier: Start Frank Davis auf Deutsch DER KRIEG GEGEN ELEKTRISCHE MUSIK

Spendenshop Netzwerk Rauchen e.V.

Fördern Sie den freien Tabakgenuss mit einer Spende:

Zativo

Anzeige

Der beste online Headshop bei Zamnesia: alles was das Raucherherz begehrt!

unser-tabak.de

Ihr uns auch, EU.

Mitglied werden im Netzwerk Rauchen e.V,

Newsletter Netzwerk Rauchen e.V.


Frank Davis auf Deutsch

Grieshabers Wissenschaftsdialog

  • Doktor Bonettis Stunde der Wahrheit
    Eine Charakteristik unserer schnelllebigen Zeit besteht darin, dass die Sensationen von gestern oder vorgestern heute längst vergessen sind. Problematisch daran ist, dass dies dazu führt, dass die abenteuerlichsten Fehlprognosen verbreitet werden können...

NOVO-Argumente

Novo
Neue Novo-Artikel
  • Staatsrezepte gegen Dolce Vita
    Die Bundesregierung und eine neue AOK-Kampagne („süß war gestern“) setzen sich für weniger Zucker in der Nahrung ein. Dieser Bevormundung fehlt die seriöse Grundlage.

TICAP

Brüsseler Erklärung zur wissenschaftlichen Integrität

Spenden Sie für das Netzwerk!


Erfahren Sie mehr...



Neu!
Spenden mit Girocode

Girocode

Direkt, gebührenfrei, sicher!

DER KRIEG GEGEN ELEKTRISCHE MUSIK

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Benutzerbewertung: / 3
SchwachPerfekt 

(Originaltitel: The War on Electric Music)

Frank:
"Via Juliette Tworsey [amerikan. Rocksängerin und -gitarristin] auf NYCCLASH [Raucherrechtegruppe in New York] (Hervorhebungen von mir):

»Heute wird das Gesundheitsamt von New Orleans [also der Stadt, in der neulich gegen allen Widerstand ein generelles Rauchverbot in der Gastronomie durchgedrückt wurde] eine Gesundheitserziehungsinitiative namens 'Sound Check' starten, um den Pegel SCHÄDLICHEN SCHALLS zu reduzieren, der sich negativ auf die öffentliche Gesundheit auswirken kann.
Ein Team vom 'Gesunde Umwelt'-Programm des Gesundheitsamts wird zusammen mit Interessengruppen Empfehlungen ausarbeiten zur Zeitspanne, über die man Klängen mit wie viel Dezibel zuhören kann, Demos vorführen über das Verhältnis zwischen gefühlten und tatsächlichen Dezibelwerten, Wege weisen zum Schutz der Gesundheit unter POTENZIELL GEFÄHRLICHEN SCHALLBEDINGUNGEN und Informationen bereithalten zur Hilfesuche bei schallbedingten Gesundheitsproblemen.«

Früher oder später musste er ja kommen: Der Krieg gegen elektrische Musik. Er ist eine logische Ausweitung des Kriegs gegen Rauchen, Trinken, Essen und generell alle Vergnügungen überhaupt. Man suche irgendwo ein vernachlässigbares 'Gesundheitsrisiko' und blase es dann nach und nach zu einem monströsen Schreckgespenst auf.

Wahrscheinlich werden sie mit 'gefahrlosen' Schalldruckpegeln daherkommen und Strafen für deren Überschreitung. Die 'gefahrlosen' Pegel werden dann ständig niedriger und niedriger.

Es wird eine ganze Menge 'wissenschaftlicher' Studien über musikbedingte Erkrankungen geben, vor allem in Bezug auf Herzrhythmusstörungen.

Es wird unmöglich werden, Rockkonzerte in Stadien abzuhalten. Und dann jederlei elektrisch verstärkte Musik, überall.

Die Leute werden sich Sorgen machen über die Passivmusik, die Theatern und Clubs entweicht, und ihre 'gesundheitlichen Auswirkungen' auf 'gefährdete' gesellschaftliche Gruppen (z.B. Kiiinder).

Das goldene Zeitalter der elektrischen Musik wird sein Ende finden, per Regulierung aus der Welt geschafft."

Original: https://cfrankdavis.wordpress.com/2015/09/23/the-war-on-electric-music/

Frank Davis auf der Netzwerk Rauchen - Facebook-Gruppe: https://www.facebook.com/groups/NetzwerkRauchen/search/?query=frank%20davis

Powered by Joomla!