Sie sind hier: Start Frank Davis auf Deutsch DEN FRAGEBOGEN AUSFÜLLEN

Spendenshop Netzwerk Rauchen e.V.

Fördern Sie unsere Arbeit mit einer Spende:

https://www.zambeza.de/

Anzeige

Der beste online Headshop bei Zamnesia: alles was das Raucherherz begehrt!

unser-tabak.de

Ihr uns auch, EU.

Mitglied werden im Netzwerk Rauchen e.V,

Newsletter Netzwerk Rauchen e.V.


Frank Davis auf Deutsch

Grieshabers Wissenschaftsdialog

  • Doktor Bonettis Stunde der Wahrheit
    Eine Charakteristik unserer schnelllebigen Zeit besteht darin, dass die Sensationen von gestern oder vorgestern heute längst vergessen sind. Problematisch daran ist, dass dies dazu führt, dass die abenteuerlichsten Fehlprognosen verbreitet werden können...

NOVO-Argumente

Novo
Neue Novo-Artikel
  • „Weißsein“: Ein unsinniges Konzept
    Die linken Aktivisten, die Weißen eine kollektive, privilegierte Identität zuschreiben, sind nicht weniger irrational als die Rassisten, die sie bekämpfen.

TICAP

Brüsseler Erklärung zur wissenschaftlichen Integrität

Spenden Sie für das Netzwerk!


Erfahren Sie mehr...



Neu!
Spenden mit Girocode

Girocode

Direkt, gebührenfrei, sicher!

DEN FRAGEBOGEN AUSFÜLLEN

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Benutzerbewertung: / 5
SchwachPerfekt 

(Originaltitel: Fill In The Questionnaire)

"Ich stehe seit ein paar Jahren im Adressenverzeichnis der britischen Konservativen, wahrscheinlich infolge meiner E-Mails an meinen konservativen Parlamentsabgeordneten in Bezug auf das 'Plain Packaging' oder Rauchverbote im Auto.

Die meisten der E-Mails kommen angeblich vom einen oder anderen prominenten Konservativen und erzählen mir das eine oder andere. Gelegentlich bekomme ich auch Fragebögen, in denen nach meiner Meinung zu verschiedenen Themen gefragt wird, wovon das Rauchverbot nie eines ist.

Heute aber habe ich wieder so einen Fragebogen bekommen, auf dem ich gefragt werde, ob ich ein Mitglied der Konservativen Partei sei (Nein), jemals die Partei in sonst einer Weise unterstützt hätte (Nein), mir vorstellen könnte, die Partei mit einer dieser Aktivitäten zu unterstützen (Nein, keiner davon), und letztendlich: WARUM SIND SIE NICHT MITGLIED GEWORDEN? Und unter dieser Frage war, Wunder über Wunder, ein kleines Texteingabefeld, in das ich fröhlich schrieb:

»Ich bin Raucher. Raucher wurden von all den großen Parteien erschreckend behandelt, vor allem von der Labour-Partei und den Liberaldemokraten. Ich werde niemals mehr eine davon wählen, geschweige denn Mitglied werden in einer davon.«

Von meinen E-Mails an meinen Abgeordneten abgesehen ist dies das erste(!) Mal in ca. 5 Jahren, dass es mir gelungen ist, die Konservative Partei davon zu unterrichten, warum ich sie nicht wähle. Und das tatsächlich nur deshalb, weil sie in Wirklichkeit nicht wissen wollen, was ich denke.
Ich bezweifle, dass sich dadurch etwas auch nur um ein Jota ändert.

Ich sehe keinen Grund, warum nicht auch noch ein paar andere Leute den Fragebogen ausfüllen sollten, vor allem solche, die üblicherweise die Konservativen gewählt haben. Ihr habt natürlich vielleicht auch andere Gründe als ich, kein Parteimitglied zu sein."
[Ich, d. Übers., glaube indessen kaum, dass auch wir im deutschsprachigen Raum uns hiervon angesprochen fühlen sollen; das Formular verlangt den vollen Namen, eine E-Mail-Adresse und eine Postleitzahl, und ausländische werden da sicherlich ausgefiltert.]

Frank weiter, das Thema wechselnd:

"Ich bin so ein bisschen ein Fan von Lana Del Rey [Foto]. Eigentlich gefielen mir nur ihre ersten paar Hits (Video Games, Blue Jeans, Burning Desire). Aber ich habe vor langem einmal die Neuigkeiten über sie bei Google abonniert, und so werde ich denn mit Schnipselchen darüber gefüttert, was sie tut/anhat, wer ihr neuester Freund ist (Francesco Carrozzini, wenn ihr schon fragt) usw. usw.
Hier ein Ausschnitt aus einem aktuellen Rolling-Stone-Interview:

»Sie sitzt auf dem braunen Sofa und raucht auf ihre träge Art 'American Spirit'-Zigaretten, unter einem riesigen Schwarzweißfoto mit einer Gruppe von übereinandergeschichteten schlanken, nackten Menschen. Die Mittagssonne strahlt durch ein offenes Fenster, und ihr braunes Haar und ihre helle Haut leuchten in ihrem Dunst. 'Manchmal höre ich auf', sagt sie bezüglich der Zigaretten. 'Dann höre ich wieder auf mit dem Aufhören.' Sie raucht auch auf der Bühne - pures Verlangen, kein Image-Ding. 'Ich finde manchmal, ich brauche jetzt dringend eine Zigarette.'«

Das Interview, das sich anscheinend über einen ganzen Tag erstreckt hat, ist wirklich ganz lustig. Und am Ende geht Lana verstimmt davon, blitzenden Auges - wie es sich für einen großen Star geziemt."

Original: https://cfrankdavis.wordpress.com/2015/09/03/fill-in-the-questionnaire/

NWR-FB: https://www.facebook.com/groups/NetzwerkRauchen/permalink/10152929170666595/

Frank Davis auf der Netzwerk Rauchen - Facebook-Gruppe: https://www.facebook.com/groups/NetzwerkRauchen/search/?query=frank%20davis

Powered by Joomla!