Sie sind hier: Start Frank Davis auf Deutsch RAUCHER- UND NICHTRAUCHER-GEHWEGE

Spendenshop Netzwerk Rauchen e.V.

Fördern Sie den freien Tabakgenuss mit einer Spende:

Zativo

Anzeige

Der beste online Headshop bei Zamnesia: alles was das Raucherherz begehrt!

unser-tabak.de

Ihr uns auch, EU.

Mitglied werden im Netzwerk Rauchen e.V,

Newsletter Netzwerk Rauchen e.V.


Frank Davis auf Deutsch

Grieshabers Wissenschaftsdialog

  • Doktor Bonettis Stunde der Wahrheit
    Eine Charakteristik unserer schnelllebigen Zeit besteht darin, dass die Sensationen von gestern oder vorgestern heute längst vergessen sind. Problematisch daran ist, dass dies dazu führt, dass die abenteuerlichsten Fehlprognosen verbreitet werden können...

NOVO-Argumente

Novo
Neue Novo-Artikel
  • Staatsrezepte gegen Dolce Vita
    Die Bundesregierung und eine neue AOK-Kampagne („süß war gestern“) setzen sich für weniger Zucker in der Nahrung ein. Dieser Bevormundung fehlt die seriöse Grundlage.

TICAP

Brüsseler Erklärung zur wissenschaftlichen Integrität

Spenden Sie für das Netzwerk!


Erfahren Sie mehr...



Neu!
Spenden mit Girocode

Girocode

Direkt, gebührenfrei, sicher!

RAUCHER- UND NICHTRAUCHER-GEHWEGE

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Benutzerbewertung: / 5
SchwachPerfekt 

(Originaltitel: Smoking and Non-Smoking Lanes)

Heute von Frank "Verschiedene Nachrichten des Tages, die mir aufgefallen sind und die ich kommentarlos präsentiere".

"Nr. 1: Raucher- und Nichtraucher-Gehwege [Link im Original-Artikel, s. u. - Es geht da um eine 'kreative Idee' von 'Hyundai Gala' (hat mit dem Autohersteller zu tun, ja) zur Feier des (wohl brasilianischen) 'Nationalen Tags gegen den Tabak': 'Niemand mag hinter Rauchern her gehen. Also schufen wir zwei Spuren, um dieses Problem zu vermeiden.']

Nr. 2: Raucher in Norwegen 'wie Juden unter den Nazis' [Link im Original-Artikel, s. u.]

»Ein Politiker im äußersten Norden Norwegens hat die Notlage der Raucher des Landes mit der der Juden während der Nazi-Besatzung verglichen.
'Wir kämpfen gegen eine systematische Diskriminierung der Raucher', sagt Geir Finne, Chef der Küstenpartei der Provinz Troms. 'Dergleichen haben wir seit der Besatzungszeit nicht mehr gesehen.'
Die Partei, die sich als 'kulturkonservativ' bezeichnet, hat den Kampf gegen Rauchverbote in Cafés, Restaurants und Bars zum Hauptpunkt ihres Wahlkampfs um die Kommunalwahlen diesen Monat gemacht.
'Das ist gesetzlich erzwungene Diskriminierung. Juden wurden auch bereits 1933 verfolgt', sagt er weiter. 'Wir werden heute mehr überwacht als unter der Stasi.'

Nr. 3: Der E-Mail-Skandal um Clinton schwappt in die britische Politik über [Link im Original-Artikel, s. u.]

»Während der Skandal um die Clinton-Mails weiterhin anwächst, offenbart sich private Kritik der amerikanischen Demokraten an britischen Politikern. Eine enge ideologisch Verbündete von Hillary Clinton beschrieb Premierminister David Cameron als snobistisch, seinen Stellvertreter Nick Clegg als an 'angeborener Arroganz' leidend und den damaligen Außenminister William Hague als unaufrichtig.«

Nr. 4: Koran älter als Mohammed? [Link im Original-Artikel, s. u.]

»Nach der Entdeckung des [ältesten Manuskripts des] Korans letzten Monat glaubten Experten, er könnte von Prophet Mohammed selbst geschrieben sein, wie die BBC berichtete.
Jetzt aber sagen Historiker, das Pergament mag um 568-645 n. Chr. hergestellt worden sein. Mohammeds Lebenszeit wird, gemäß der Daily Mail, häufig um 570-623 n. Chr. angenommen.
Man glaubt, Mohammed habe die Worte des Korans mündlich von Gott erhalten und sie in seinen Lehren verwendet, berichtet Breitbart. Nach seinem Tod schrieben seine Gefährten den Koran auf der Grundlage seiner Lehren nieder. Wenn dieses Buch aber schon vor Mohammeds Geburt existiert haben sollte, würde das bedeuten, dass die Religion schon Jahre vorher entstanden ist.«

Nr. 4: Ebola wieder in Sierra Leone [Link im Original-Artikel, s. u.]

AFP, 31.08.2015
Freetown - Eine Frau, die letzte Woche im Norden von Sierra Leone starb, wurde positiv auf Ebola getestet, sagte das National Ebola Response Centre (NERC) am Montag; ein Rückschlag für das Gesuch des Landes, Ebola-freien Status zu erlangen.
Letzte Woche hatte es feierliche Szenen gegeben, als der letzte bekannte Ebola-Patient als vom Virus geheilt aus dem Krankenhaus entlassen wurde und es gab Hoffnung, das westafrikanische Land habe endlich die verheerende Seuche besiegt.«"

Original: https://cfrankdavis.wordpress.com/2015/09/02/smoking-and-non-smoking-lanes/

NWR-FB: https://www.facebook.com/groups/NetzwerkRauchen/permalink/10152928530591595/

Frank Davis auf der Netzwerk Rauchen - Facebook-Gruppe: https://www.facebook.com/groups/NetzwerkRauchen/search/?query=frank%20davis

Powered by Joomla!