Sie sind hier: Start Frank Davis auf Deutsch DIE MECHANIKERÄRZTE

Spendenshop Netzwerk Rauchen e.V.

Fördern Sie den freien Tabakgenuss mit einer Spende:

Zativo

Anzeige

Der beste online Headshop bei Zamnesia: alles was das Raucherherz begehrt!

unser-tabak.de

Ihr uns auch, EU.

Mitglied werden im Netzwerk Rauchen e.V,

Newsletter Netzwerk Rauchen e.V.


Frank Davis auf Deutsch

Grieshabers Wissenschaftsdialog

  • Doktor Bonettis Stunde der Wahrheit
    Eine Charakteristik unserer schnelllebigen Zeit besteht darin, dass die Sensationen von gestern oder vorgestern heute längst vergessen sind. Problematisch daran ist, dass dies dazu führt, dass die abenteuerlichsten Fehlprognosen verbreitet werden können...

NOVO-Argumente

Novo
Neue Novo-Artikel
  • Der Wolf und die 80 Millionen Geißlein
    Was wir über den Wolf glauben, seien nichts als Märchen und Mythen. Die Rückkehr des Raubtieres nach Deutschland bräuchten wir nicht zu fürchten. Warum nicht,...

TICAP

Brüsseler Erklärung zur wissenschaftlichen Integrität

Spenden Sie für das Netzwerk!


Erfahren Sie mehr...



Neu!
Spenden mit Girocode

Girocode

Direkt, gebührenfrei, sicher!

DIE MECHANIKERÄRZTE

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Benutzerbewertung: / 5
SchwachPerfekt 

(Originaltitel: The Doctor Mechanics)

Frank erinnert daran, dass sich der Körper (und vielleicht auch der Geist) auch selbst repariert. An kleineren Verletzungen stelle man das ja häufig fest, auch bei größeren, wie etwa Knochenbrüchen, hier nur eben über einen längeren Zeitraum. Und vielleicht gelte das ja für jedes Organ im Leib?

Frank:

"Das ist etwas, was vergessen oder ignoriert zu werden scheint. Stattdessen sind wir dazu übergegangen, den menschlichen Körper genau wie ein Auto zu betrachten. Und Autos reparieren sich nicht selbst. Wenn mit einem Auto etwas schiefläuft, wird es nie (oder fast nie) von selber wieder besser. Wir müssen es in eine Werkstatt bringen, wo die defekten Teile gegen neue oder überholte ausgetauscht werden.

Der Zahnarzt, bei dem ich zuletzt war, riet mir doch tatsächlich, bei meinem Hausarzt mal einen TÜV machen zu lassen. Da gibt's aber zwei Hindernisse: Erstens habe ich keinen Hausarzt, zweitens bin ich kein Auto. Und was wäre, wenn ich den TÜV nicht bestehen würde? Wäre ich dann nicht mehr für die Straße zugelassen?

Ärzte handeln heutzutage zunehmend wie Mechaniker. Sie messen bei den Leuten Temperatur und Druck. Dann finden sie ein neues Teil zum Ersatz des anderen oder irgendeine Art von Klammer oder Schmiermittel oder Spray. Und wenn Menschen nun zu reparaturbedürftigen Autos reduziert worden sind, geht dabei auch ihr Menschsein verloren. Mein Auto repariert sich nicht selbst und hat auch keine Träume oder Geheimnisse oder Erinnerungen. Also gehen unsere Mechanikerärzte davon aus, dass die Leute ebensowenig ein 'Innenleben' haben wie Automobile. Behavioristen schließen ja sogar die Existenz allen 'Innenlebens' komplett aus.

Es kommt mir so vor, als hätten unsere Mechanikerärzte aus demselben Grund etwas dagegen, dass Leute rauchen, wie Kfz-Mechaniker etwas dagegen haben, dass Motoren rauchen. Schließlich weist Rauch in Autos auf schlechte Verbrennung oder Ölaustritt hin. Kfz-Mechaniker tun ihr Bestes, dem Motor das Rauchen auszutreiben. Und unsere Mechanikerärzte tun dasselbe. Ordnungsgemäß arbeitende Automotoren stoßen nicht überall Rauch aus, also sollen ordnungsgemäß funktionierende Menschen ebenfalls keinen Rauch ausblasen.

Und so wie Automechaniker den TÜV durchführen, kommen Mechanikerärzte mit einer Liste zu behebender Mängel am Menschen daher. Zu hoher Blutdruck, zu niedriger Zuckerspiegel usw. usw.

Ein Freund von mir erzählte mir vor einiger Zeit, dass er ein paar Lungenuntersuchungen gehabt habe, und da wurde ihm gesagt, seine Lungenkapazität läge bei lediglich 60 %. Weiß man, wie hoch seine ursprüngliche Lungenkapazität war? Ich wette darauf, dass nicht jeder dieselbe hat, ebensowenig wie alle dieselbe Größe oder dasselbe Gewicht haben. Aber die Leute werden behandelt wie Autos, wie serienmäßig mit 12-Volt-Batterien ausgestattet. Da ist eine stillschweigende Annahme, dass im Grunde jeder genau gleich ist, so wie alle Autos desselben Modells."

Frank fährt fort mit der Neigung älterer Leute zum Sturz und den daraus resultierenden Hüftbrüchen, bringt dabei auch Fälle aus seiner Familie als Beispiel.
Er schließt:

"Es scheinen heute sehr viele Leute zu stürzen und einen Hüftbruch zu erleiden. Hüftoperationen sind zu einer regelrechten Industrie für unsere Mechanikerärzte geworden. Aber niemand scheint vorrangig zu untersuchen, wie es dazu kommt, dass Leute das Gleichgewicht verlieren und hinfallen, und niemand scheint älteren Leuten vorbeugende Maßnahmen zur Abschwächung des Aufpralls bei einem Sturz zu empfehlen. Ich habe nie einen öffentlichen Aufruf dazu gesehen.
Es heißt immer nur, man solle mit dem Rauchen aufhören."

Original: https://cfrankdavis.wordpress.com/2015/08/23/the-doctor-mechanics/

NWR-FB: https://www.facebook.com/groups/NetzwerkRauchen/permalink/10152909813311595/

Frank Davis auf der Netzwerk Rauchen - Facebook-Gruppe: https://www.facebook.com/groups/NetzwerkRauchen/search/?query=frank%20davis

Powered by Joomla!